48 h Hamburg | So kann man diese Stadt am besten kennenlernen


Binnenalster

Anreise mit dem Zug, entweder mit dem HKX www.hkx.de oder dem ICE www.bahn.de

12:00 Uhr Ankunft am Hamburger Hauptbahnhof. Durch die Wandelhallen gelangt man auf die Einkaufsstraße von Hamburg, die Mönckebergstraße. Hier kann man bummeln und gelangt schließlich zum Rathausplatz. 

Dort an der Binnen Alster liegen zwei zum Café ausgebaute Boote. Hier kann man bei einem Kaffee und einem Stück Kuchen verweilen und den Blick auf Hamburgs Einkaufsmeile genießen. Alsterschiff Galatea - Bei Bruni Am Ballindamm 14a,  Hamburg  www.alsterschiff-galatea.com

Alsterschiff mit Cafe

kuchen cake empire riverside

15:00 Uhr Einchecken ins Hotel Empire Riverside www.empire-riverside.de Bernhard-Nocht-Straße 97, Hamburg in das Zimmer River View mit einem atemberaubenden Blick auf die Elbe und den Hafen.

17:00 Uhr Erstmal einen Überblick verschaffen. Rauf auf den Michel, Hauptkirche St. Michaelis Englische Planke 1, Hamburg www.st-michaelis.de. Ein Aufzug führt nach oben, runter kann man auch laufen.

Hafenblick Hotel Hamburg empire riverside

empire riverside Hafenblick hotel

empire riverside 14ter Stock

Henssler Sushi

19:00 Uhr Lust auf Sushi? Sehr lecker beim Henssler & Henssler, der berühmte Fernsehkoch hat Sushi wirklich drauf. Tisch reservieren. www.hensslerhenssler.de Große Elbstraße 160, Hamburg Tel: 040 / 38 69 90 00

20 up im Empire Riverside Hotel

22:00 Uhr auf einen Cocktail ins 20up. Die Bar im 20. Stock beeindruckt mit ihrem unglaublichen Blick über den beleuchteten Hafen. Gute Partymucke und leckere Cocktails. Skyline Bar 20up Bernhard-Nocht-Straße 97, Hamburg www.empire-riverside.de

Segelboot hafen Sonnenuntergang sunset

Hafen Segelboot

Literatur cafe Hamburg

10:00 Uhr Frühstück im Cafe Schmidt, Latte Macchiato und das leckerste Franzbrötchen der Stadt. Auch die mallorquinischen Mandeltörtchen sind ein Gedicht. Große Elbstraße 212, Hamburg www.cafeschmidt.com.

12:00 Uhr Hafenrundfahrt. Die meisten Touren starten in der Nähe der Landungsbrücken. Man bekommt einen sehr schönen Überblick über die verschiedenen Hafenbereiche. Sehr beeindruckend ist es, wenn man an einem der Containerriesen vorbeischippert. www.barkassen-meyer.de

Speicherstadt Hamburger Hafen

14:00 Uhr Speicherstadt, die mit roten Backsteinen gebauten Gebäude dienten früher als Speicher für Kaffee, Gewürze, Teppiche und Güter aller Art. Heute gibt es hier viele Cafés und Restaurants, aber auch Theater und Museen und die größte Modelleisenbahn. Miniatur Wunderland Kehrwieder 2-4/Block D, Hamburg www.miniatur-wunderland.de

Oder ins Wasserschloß Restaurant by Teehandelskontor Sturm GmbH,
Dienerreihe 4, Hamburg www.wasserschloss.de, dort kann man essen oder im nostalgisch anmutenden Teekontor einkaufen.



fleetschlösschen Hamburger Hafen Speicherstadt

16:00 Uhr Feetschlösschen. Zeit für einen leckeren Kaffee und ein Stück Kuchen. Wieder die Lebensgeister wecken. Brooktorkai 17, Hamburg www.fleetschloesschen.de

Zugfahrt

18:00 Uhr Zurück zum Bahnhof und dann bis bald mal wieder.

Hier noch ein paar nette Adressen;

Kaiserwetter, Bleichenbrücke 11, Hamburg www.kaiserwetter-food.com Essen und Frühstück.

Literaturcafe, Schwanenwik 38, Hamburg www.merciercamier.de

Tarterie St. Pauli, Paul-Roosen-Straße 31, Hamburg, Deutschland www.tarterie-stpauli.de

Zuckermonarchie, Taubenstraße 15, Hamburg www.zuckermonarchie.de

Better Burger Company, Rosenstrasse/Gertrudenkirchhof Hamburg www.betterburgercompany.de



Jens Schulenkorf

Instagram