Eine Metropole der Superlative | Hong Kong

sky 100

Fünf Tage Hong Kong stehen auf dem Programm. Die Anreise von Deutschland mit Aeroflot www.aeroflot.com/cms/de über Moskau nach Hong Kong dauert 12 Stunden. Vom Flughafen geht es mit dem Airport Train in die Stadt. Wir haben uns die Octopus-Karte gekauft, mit der man nicht nur Metro fahren, sondern in vielen Läden auch bezahlen kann. http://www.octopus.com.hk/home/en/index.html Als wir die klimatisierte Metro verlassen, rennen wir wie vor eine Wand. Es ist sehr schwül und heiß.

Metro

Metro

Wir checken im Hotel Empire im Stadtteil Causeway Bay ein. Nach einem kleinen Nickerchen und einer Dusche geht es erstmal zur nächsten Straßenbahnhaltestelle. Wir fahren mit der Doppelstraßenbahn einmal quer durch die Stadt. Dies ist eine schöne Möglichkeit, die Stadt kennenzulernen. 

Tram

Tram


Am nächsten Tag geht es mit der Metro zur Station Central. Hier schlendern wir durch die Stadt immer Richtung Central Piers. Ziel ist es, mit den grün/weißen Fähren nach Kowloon überzusetzen. Dies ist eine schöne Alternative zur Metro. Bei der Fahrt durch die Bucht hat man einen herrlichem Blick auf beide Ufer. 

In Kowloon angekommen geht es erstmal zum Kowloon Public Pier mit einem grandiosen Blick auf Hong Kong. Auf der Nathan Road bekommt Ihr alles, was das Herz begeht. Ein Einkaufszentrum reiht sich an das Andere. Shopping pur! 

Vom Wolkenkratzer SKY 100 hat man den besten Blick auf Hong Kong und über die Bucht. Abends bummeln wir über den Nightmarket auf der Tempelstreet. Dicht gedrängt schiebt man sich durch die enge Gasse mit unendlichen Angeboten an Handyhüllen und USB Sticks usw. Aber irgendwie sehr schön. Essen kann man gut beim Inder http://spice-restaurant.hk oder im Tao Heung China Restaurant Minden Row 3.

Ferry Fähre Bucht Bay

Ferry Fähre Bucht Bay

Ferry Sky100 Bay Bucht Fähre


Am nächsten Tag bleiben wir auf der Hong Kong Seite. Es geht mit der Tram hoch zum Peak. www.thepeak.com.hk Eine Aussichtsplattform hoch über der Stadt. Macht bitte nicht den Fehler und bleibt im Peaktower, sondern geht raus aus dem Gebäude und dann direkt rechts in die Lugard Road. So nach 5 - 10 Minuten Fußweg hat man einen atemberaubenden Blick über Hong Kong. Sehr schön auch abends.

bootstour

the peak




Jens Schulenkorf

Instagram