Kleine Anekdote zum Zwischenstop Johannesburg Airport

airport airplane chaos johannesburg

Durchsage im Flieger nach Johannesburg: 


der Flughafen ist z.Zt. wegen Unwetters geschlossen! Wir kreisen in der Luft. Nach einer halben Stunde des turbulenten Kreisens, gibt es grünes Licht für Johannesburg, und unser Flieger ist der erste, der es versucht.
Tiefschwarze Gewitterwolken weisen uns den Weg. Blitze zischen rechts und links nicht unweit am Flugzeug vorbei. Es herrscht eine angespannte Stille unter den Passagieren. Wie schon erwartet, werden die Turbolenzen immer heftiger, die Hände immer schwitziger. Soll ich anfangen zu beten oder ist es jetzt eh zu spät. Ich hasse es, wenn Andere mein Schicksal in den Händen haben.

Es war ein Wahnsinns-Ritt, den wir überstanden haben. Die Verspätung bedeutet jetzt nur noch rennen - von Terminal B zu Terminal A. Schon etwas surreal, dass man gerade dem Tod von der Schüppe gesprungen ist, nur um mit dem Anschlussflug in das gleiche Chaos und wieder auf die gleiche Schüppe aufzuspringen.

Jens Schulenkorf

Instagram